WAS IST MEDITATION

Meditation ist mehr als nur regungsloses dasitzen und zu versuchen „Nichts zu denken“. Es gibt viele verschiedene Meditationsformen (sitzende aktive, passive) oder bewegte Meditation.

Ziel bei allen ist es in den „Flow“ zukommen – also mehr Zeit im „Jetzt“ zu verbringen und so den Stress aus unserem Leben herauszunehmen.

Man lernt den eigenen Geist wertungsfrei zu beobachten und zu erkennen „Wie ticken meine Gedanken? Was sind meine üblichen Verhaltensmuster?“ Es findet teilweise demnach eine Reflektion statt. Ein Hauptziel die Gedankenmenge zu bündeln und mit ein wenig Übung zu reduzieren. Ein ruhiger Geist verhilft uns zu mehr Entspannung, zur schnelleren Regeneration, erhöhte Konzentrationsfähigkeit und Klarheit. Viele wissenschaftliche Studien belegen den therapeutischen Nutzen einer regelmässigen Meditationspraxis.